- Anzeige -
  1. AB
  2. CD
  3. EF
  4. GH
  5. IJ
  6. KL
  7. MN
  8. OP
  9. QR
  10. ST
  11. UV
  12. WX
  13. YZ

Birgit Fandrey

Jahrgang 1956; erlernter Beruf Zerspanungsfacharbeiter; ab 1976 Studium an der Hochschule für Musik in Berlin, im gleichen Jahr Wechsel nach Dresden an die Hochschule »Carl Maria von Weber«. Während ihres Studiums studierte sie bei Kammersängerin Helga Termer die Partien der Baronin Freimann (»Wildschütz«), Gretel (»Hänsei und Gretel«) und Arminda (»Gärtnerin aus Liebe«) ein. Sie wird 1985 Mitglied des Opernstudios an der Semperoper Dresden und 1987 Mitglied des Solistenensembles dieses Hauses. Erste Erfolge hat sie mit der Partie der Sophie in der »Weißen Rose« von Udo Zimmermann und mit zwei Partien im »Comet« von Siegfried Matthus. Seitdem sang sie mehr als 20 Partien, große und kleine, wirkte mit in Oratorien und Konzerten. Einladungen zu internationalen Gastspielen - so nach Amsterdam, London und in die Schweiz - festigen ihren Ruf als eine anerkannte junge Künstlerin.

Stand: 1990 (Datum der letzten Veröffentlichung bei Theater der Zeit)

Beiträge

Alle

von Birgit Fandrey

Bibliographie

Alle

folgende Publikationen enthalten Beiträge von Birgit Fandrey

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm