Buchpremiere

Falk Richter - ICH BIN EUROPA

FEAR und andere Theaterstücke

, Einar & Bert - Theaterbuchhandlung

Winsstr. 72, 10405 Berlin

Buchvorstellung und Lesung mit Necati Öziri und Falk Richter

8,00 € / erm. 5,00 € / Theater-der-Zeit-AbonnentInnen erhalten freien Eintritt!

 

Deutschland, im Herbst 2016. In einem Land, das von vielen als freies und offenes Land im Aufbruch gesehen wird, grassiert die Angst. Angst vor dem Fremden, Angst davor, auszusterben, sich abzuschaffen, überfremdet zu werden. Plötzlich kehren überwunden geglaubte Feindbilder zurück ins Bewusstsein. Hier setzt Falk Richters Skandalstück FEAR ein und hält der Gesellschaft den Spiegel vor.

In seinen aktuellen Stücken sucht Richter nach den Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit: Was sind die Möglichkeiten des Theaters heute – inwiefern sind Künstler Opfer von Zensur und Selbstzensur? Ist Europa angesichts der aktuellen Herausforderungen noch ein sicherer Ort? Und ist die offene Gesellschaft überlebensfähig? Wie gefährlich ist die Hinwendung zum Völkisch-Nationalen? Der Band versammelt die fünf neuesten Stücke von Falk Richter, die einen ganz eigenen, unverwechselbaren Sound entwickeln.

Falk Richter (*1969, Hamburg) gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Theaterregisseure und Dramatiker. Seit 1994 arbeitet er an vielen renommierten nationalen und internationalen Bühnen wie u.a. dem Deutschen Schauspielhaus Hamburg, Schauspielhaus Zürich, Schauspiel Frankfurt, Schaubühne Berlin, Maxim Gorki Theater, Hamburgische Staatsoper, Nationaltheater Oslo, Toneelgroep Amsterdam, Théâtre National de Bruxelles, Ruhrtriennale, Salzburger Festspiele und dem Festival d’Avignon. Zu seinen bekanntesten und erfolgreichsten Texten gehören GOTT IST EIN DJ, ELECTRONIC CITYUNTER EIS und TRUST. Seine Stücke, die von hoher Aktualität zeugen, liegen in mehr als 30 Sprachen vor und werden weltweit gespielt.

 

Necati Öziri, geboren am 02.12.1988, als die Atlantis (OV-104) der NASA zur 27. Space-Shuttle-Mission startete, in Datteln – nur erreichbar von Recklinghausen HBF mit der Buslinie 232, Achtung: Fährt sonntags nur stündlich! – ist seit dem 18. Lebensjahr deutscher Staatsbürger. Er hat Philosophie, Germanistik und Neue Deutsche Literatur in Bochum, Istanbul, Olsztyn und Berlin studiert. Er war Stipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung, unterrichtete an der Ruhr-Universität Bochum formale Logik, ist erbitterter Feind von Kälte, Styropor, Scart-Kabeln und Biographien. Öziri ist Dramaturg am Gorki, schreibt Kurzgeschichten (Zum Beispiel: Da kommt er, In: entwürfe, Nr.71) und sein Debütstück Vorhaut (Rowohlt) wurde 2014 am Ballhaus Naunynstraße uraufgeführt. Seit der Spielzeit 2014/15 ist er künstlerischer Leiter des Studio Я am Gorki Theater Berlin. Bei Wut und anderer Erregung dunkelrote Färbung der Ohren.

- Anzeige -

Autorinnen und Autoren des Verlags

A - Z

Bild von Joachim Fiebach

Joachim Fiebach

Bild von Sasha Marianna Salzmann

Sasha Marianna Salzmann

Bild von Michael Schindhelm

Michael Schindhelm

Bild von Dirk Baecker

Dirk Baecker

Bild von Lutz Hübner

Lutz Hübner

Bild von Hans-Thies Lehmann

Hans-Thies Lehmann

Bild von Bernd Stegemann

Bernd Stegemann

Bild von Milo Rau

Milo Rau

Bild von Kathrin Röggla

Kathrin Röggla

Bild von Falk Richter

Falk Richter

Bild von Wolfgang Engler

Wolfgang Engler

Bild von Nis-Momme Stockmann

Nis-Momme Stockmann

Bild von Josef Bierbichler

Josef Bierbichler

Bild von Etel Adnan

Etel Adnan

Bild von Friedrich Dieckmann

Friedrich Dieckmann

Bild von Gunnar Decker

Gunnar Decker

Bild von Heiner Goebbels

Heiner Goebbels

Bild von Ralph Hammerthaler

Ralph Hammerthaler